Aktuelles aus Ternitz

23.02.2021

RECHNUNGSABSCHLUSS 2020

Die Stadtgemeinde Ternitz investierte trotz COVID-Krise € 4,1 Mio. in die regionale Wirtschaft.


Der Rechnungsabschluss für das Jahr 2020 ist fertiggestellt. Planten die Verantwortlichen der Stadtgemeinde Ternitz beim Budgetvoranschlag 2020 noch mit einem moderaten Wirtschaftswachstum und einer Steigerung der Ertragsanteile um 3 Prozent, hat die COVID-19-Pandemie ab März 2020 alles über den Haufen geworfen.

Finanzstadtrat KommR Peter Spicker: „Während die Kommunalsteuer im letzten Jahr noch sehr stabil geblieben ist, sind die Ertragsanteile um € 1.492.000 eingebrochen. Dank einer sehr verantwortungsvollen Finanzpolitik in den letzten Jahren konnten wir durch Rücklagenentnahmen und Förderungen des Bundes und Landes NÖ das Jahr 2020 einigermaßen gut abschließen“.

Die Rücklagen sanken von € 6,4 Mio. auf € 3,5 Mio. Dabei konnten die Schulden bei Banken und dem Land NÖ von € 14,8 Mio. auf 13,8 Mio. verringert werden.
Dennoch wurde kräftig in die regionale Wirtschaft investiert, um Arbeitsplätze abzusichern und Zukunftsprojekte voran zu treiben. Für den Straßenbau wurden € 1,6 Mio. ausgegeben, in den Bau der neuen Feuerwehrhäuser in Rohrbach und Putzmannsdorf wurden € 1 Mio. investiert, wobei hier rund € 1,555.000 aus dem kommunalen Investitionspaket des Bundes ausverhandelt wurden.

Bgm. Rupert Dworak: „Es ist mir mit großer Unterstützung von LAbg. Vizebgm. Mag. Christian Samwald gelungen, vom Land NÖ € 250.000 für den Straßenbau und € 260.000 für das FF Haus in Rohrbach zu erhalten.“

Weitere wichtige Investitionen 2020 im Einzelnen:
Gemeindestraßen € 1,6 Mio., Bauhof € 266.000, Kanalnetz € 153.000, Grundankäufe € 243.000, Sanierung Gebäude € 171.000, Dachsanierung inklusive Photovoltaikanlage VS St. Lorenzen 209.000, Sanierung Sporthalle € 299.000, Bahnhofsanlagen € 51.000.

Im Jahr 2020 wurde das Rechnungswesen auf eine doppelte Buchhaltung umgestellt. Bei der Bewertung aller Gebäude, Wohnungen, Kindergärten, Schulen sowie der Anlagen und Einrichtungen der Stadtgemeinde konnte ein Vermögenswert von € 71,3 Mio. per Jahresende errechnet werden.
„Das ist eine Summe, die uns zeigt, wieviel die Stadtgemeinde Ternitz in den letzten Jahren und Jahrzehnten geschaffen hat. Am Immobilienmarkt ist natürlich ein Großteil der Vermögenswerte schwer oder nicht veräußerbar“, so StR Peter Spicker.

Der Ausblick für 2021 bleibt sehr verhalten, da derzeit durch rückläufige Wirtschaft, hohe Arbeitslosigkeit und die vielen Arbeitnehmer in Kurzarbeit die Einnahmen der Stadtgemeinde weiter schrumpfen. „Deshalb bitte ich um Verständnis, dass wir Investitionen zurückstellen müssen und heuer auf der Ausgabenbremse stehen“, so Bgm. Rupert Dworak.

Foto: Finanzstadtrat KommR Peter Spicker, Bürgermeister Rupert Dworak und Kassenverwalterin Marion Handler


Zurück zur Übersicht

Oft gesuchte Links

Veranstaltungen / Kultur

Kunsteisbahn

DI 02.03.2021
Beginn: 16:30 Uhr

Ort: Kunsteisbahn Ternitz

Kunsteisbahn

MI 03.03.2021
Beginn: 16:30 Uhr

Ort: Kunsteisbahn Ternitz

Roland Otto Bauschenberger - Antidepressiva

FR 09.04.2021
Beginn: 20:00 Uhr

Ort: Herrenhaus Ternitz

KURT - central

SA 10.04.2021
Beginn: 20:00 Uhr

Ort: Herrenhaus Ternitz

Literarischer Cocktail mit Micha Fuchs & Helmut Mucker

DO 15.04.2021
Beginn: 19:30 Uhr

Ort: Herrenhaus Ternitz

Weitere Veranstaltungen finden Sie auch auf Event Kultur Ternitz

Soll auch Ihre Veranstaltung hier aufscheinen? Füllen Sie bitte folgendes Formular aus und schicken Sie es uns!

Suche

Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte auf "Mehr Informationen", um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen